Hühnerstall winterfest machen

Hühnerstall winterfest machen

Von Hühnern im eigenen Garten träumen viele Menschen. Während in den vergangenen Jahrzehnten damit ein bäuerliches Leben in Verbindung gebracht wurde, ist der Wunsch nach regionalen Produkten in den letzten Jahren zu einem wahren Trend geworden.

Das Ei ist nicht nur lecker zum Frühstück, sondern es ist ebenfalls vielseitig. So gilt das Ei beispielsweise als erstklassige Proteinquelle und Kraftsportler nehmen das energiereiche Produkt täglich zu sich. Auch können Vegetarier ihren Bedarf an tierischen Proteinen mit Hilfe von Eiern decken. Dazu kommt, dass die Eier in zahlreichen Gerichten als Zutat verwendet werden. So kann mit den Eiern nicht nur gekocht, sondern auch hervorragend gebacken werden. Das Ei ist zu einer Massenware geworden.

Häufig wird vergessen, dass es sich um ein tierisches Produkt handelt. Die Haltung von Hühnern ist oftmals fatal. Damit sich nicht an die eigene Nase gefasst werden muss, lohnt es sich, glückliche Hühner selbst zu halten. Auf diese Weise können die Eier mit gutem Gewissen verspeist werden.

Hühner sind Stalltiere. Dementsprechend muss auch ein entsprechendes Haus oder besser gesagt ein Hühnerstall für die Vögel her. Während die Temperatur im Frühjahr und im Sommer von selbst reguliert werden kann, lohnt es sich, sich darüber Gedanken zu machen, wie der Hühnerstall winterfest gemacht werden kann. Denn bei niedrigen Temperaturen sollen es die Hühner auch noch angenehm haben. Ein Hühnerstall kann in Eigenregie winterfest gemacht werden.

 

Wie wird ein Hühnerstall winterfest gemacht?

Bevor sich Gedanken über den Frost gemacht werden, lohnt es sich einen Großputz durchzuführen. Denn nicht nur im Frühjahr, sondern auch im Herbst sollte der Hühnerstall gründlich vor dem ersten Frost gereinigt werden. Dafür lohnt es sich, die Einrichtungsgegenstände auszuräumen und diese zu desinfizieren.

Ist der Stall erst einmal leer, können die Wände und die Decken überprüft werden. In einem leeren Hühnerstall lassen sich Schäden wie Löcher schneller erkennen. Auch gilt es darauf zu achten, dass die Hühner stets mit ausreichend Wasser versorgt sind. Dies kann bei niederen Temperaturen eine wahre Herausforderung sein, denn die Tränken gefrieren schnell zu. Die Arbeit kann mit einer Heizung für die Tränken gespart werden.

Auch sollte darauf geachtet werden, dass die Luftfeuchtigkeit im Stall nicht zu hoch ist. Zu guter Letzt sollten die Futterbestände überprüft und vor Nagetieren und anderen Dieben geschützt werden.

Zusätzlich ist das Licht sehr wichtig. Die Hühner sind am Tag aktiv. Auch nehmen sie nur bei Helligkeit Nahrung zu sich. Daher sollte neben der Wärme ebenfalls auf ausreichend Licht geachtet werden, so dass der Rhythmus der Hühner nicht aus dem Gleichgewicht gerät.

Eine Heizung ist nicht notwendig, wenn Du den Hühnerstall gut isolierst. Das kann beispielsweise mit Hilfe von dichtem Einstreu und einer guten Tür geschehen. Auch sollten die Ritzen und winddurchlässigen Stellen ausgebessert werden. Große Löcher bieten das Risiko, das Füchse oder andere Raubtiere in den Stall gelangen und die Hühner überfallen können.

 

Tipps zur Hühnerhaltung im Winter

Welche Materialen werden benötigt

Generell sollte darauf geachtet werden, dass die Materialien natürlich sind. Die Hühner picken gerne und sollten sich nicht gefährden.

Zur Isolierung des Hühnerstalls eignet sich Stroh mit dem die Zwischenwände befüllt werden können. Löcher können mit Holzplatten verkleidet werden. Wer geschickt im Schweißen ist, der kann sich ebenfalls an einer Verkleidung aus Metall versuchen.

Mit welchen Kosten gerechnet werden muss

Wenn Du die Arbeiten selbst übernimmst, dann fallen für gewöhnlich nur die Materialkosten an. Stroh, wenn Du es nicht ohnehin schon hast, kannst Du dir kostengünstig bei einem landwirtschaftlichen Betrieb kaufen.

Benötigst Du nicht viel Stroh, so kannst Du auch gerne bei einem lokalen Bauern nachfragen, der Dir womöglich das Stroh umsonst gibt.

Holz und Metall erhältst Du im Baumarkt. Auch hier bestimmt die Menge den Preis.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...