Automatische Hühnerklappe – Die besten Tipps

Automatische Hühnerklappe

Was ist eine automatische Hühnerklappe?

 

Eine automatische Hühnerklappe ist eine weitere Arbeitserleichterung für dich als Hühnerbesitzer/in. Sie verfügt über eine elektronische Steuerung, mit der man die Klappe automatisch öffnen und schließen kann.

Das Ganze lässt sich sogar soweit automatisieren, dass man die Uhrzeiten, zu denen die Klappe sich öffnen und schließen soll, voreinstellen kann. Auch gibt es Klappen, die über Lichtsensoren verfügen und sich am Tageslicht orientieren. Natürlich gibt es auch Hühnerklappen, die auch beide Funktionen haben. Eine solche nutze ich. Sie bietet einfach die größte Flexibilität.

Diese Klappe hat auch eine Nothaltefunktion. Das bedeutet, wenn die Tür grade am Schließen ist, sich aber noch ein Huhn in diesem Bereich befindet, stoppt sie. Meiner Meinung nach eine sehr wichtige Funktion, die Unfälle verhindert. Der Schließvorgang wird dann wiederholt.

 

Die richtige Größe

 

Die richtige Größe der Hühnerklappe hängt natürlich von der Größe deiner Hühner ab. Hast du normalgroße Hühner empfehle ich dir eine Größe der Klappe von 30 x 40 cm. Bei kleineren Rassen reichen 22 x 33 cm aus. Bei größeren Rassen empfehle ich dir eine Größe von 43 x 40 cm und bei sehr großen Hühnern 40 x 50 cm.

 

Stromversorgung

 

Vielleicht denkst du gerade, dass so eine automatische Hühnerklappe ja gut und schön ist, du aber in der Nähe deines Hühnerstalls keine Stromversorgung hast. Das stellt aber kein Problem dar. Meine Produktempfehlung für dich ist nicht nur mit einem Netzteil ausgestattet. Sie lässt sich außerdem im Solarbetrieb betreiben und hat dazu auch noch einen Batteriebetrieb.

Du siehst also, du bist gar nicht zwingend auf eine Stromversorgung angewiesen.

 

Wie gewöhnt man die Hühner an die festen Zeiten?

 

Deine Hühner haben sicherlich bereits einen gewissen Rhythmus, zu dem sie in den Stall gehen. Am besten ist es daher, du startest mit der Timerfunktion. Beobachte deine Hühner ein paar Tage lang und schau, wann sie in den Stall gehen. Programmiere den Timer nach dem Einbau der Klappe dann auf ein paar Minuten später.

Achte auch darauf, ob deine Hühner bereits freiwillig in ihren Stall gehen, wenn es dunkel wird oder vielleicht sogar früher oder auch später. Wenn sie sich ohnehin am Tageslicht orientieren, wirst du wahrscheinlich keine großen Schwierigkeiten haben, sie an die Zeiten des Lichtsensors zu gewöhnen.

Hühner sind sehr intelligent. Sie werden nach ein paar Tagen in der Lage sein, dass Geräusch, das die Tür beim Öffnen und Schließen macht, mit ihrem Zugang zur Außenwelt zu verknüpfen. Sie wissen dann also, wenn sie das Motorengeräusch hören, können sie endlich nach draußen oder müssen wieder rein.

Du solltest in den ersten paar Tagen aber unbedingt darauf achten, dass auch wirklich alle Hühner wieder rechtzeitig im Stall sind. Es könnte sonst passieren, dass du ansonsten eines von ihnen versehentlich über Nacht aussperrst. Das solltest du unbedingt vermeiden, denn nachts draußen lauert die größte Gefahr für deine Hühner (Füchse, Mader).